Zeitreise

Von unserer Tour auf den Scheuelberg zurück gekehrt, hatten wir gerade noch Zeit für einen Kaffee und einen Muffin, bevor wir schon wieder aufbrechen mussten. Die Fahrt nach Grabenstetten wurde zur Zeitreise. Nicht etwa weil das Dorf rückständig wäre, sondern weil die Arge Höhle & Karst Grabenstetten vor 40 Jahren das Licht der Welt erblickt hat. Dieser Anlass sollte heute beim Gästeabend gefeiert werden.

Nach den Grußworten von Bürgermeister und befreundeten Vereinen, startete der Abend mit einem bebilderten Vortrag über die Anfangsgründe des Vereins. Die Junghöfos in Grabenstetten waren genau solche Kindsköpfe wie wir.

Nach einer kurzen Pause, in der wir mit ein paar jungen Höfos über die Löcher im Scheuelberg fachsimpelten, nahmen uns die „Grabis“ mit auf die Reise nach Neuseeland, Indien, Amerika und in andere Länder. Aktuelle Forschungen kamen etwas kurz aber man hat einfach nicht jedes Jahr genug Material für einen Abend füllenden Vortrag. Trotzdem waren die Bilder mehr als sehenswert. Mir gefiel der Humor in dem Bildbericht über Indien sehr gut.

Ich wünsche den Grabis erfolgreiche nächste 40 Jahre und falls ich einen höhlentauglichen Zivi finde, habe ich eine geringe Chance, am Gästeabend 2053 teilzunehmen…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert